Burning Man 2016

Einmal im Jahr versammeln sich Zehntausende von Menschen in der Black Rock Wüste Nevadas, um Black Rock City zu erschaffen, eine temporäre Metropole für das Burning Man Festival, die sich der Gemeinschaft, der Kunst, dem Selbstausdruck und der Eigenständigkeit widmen. Das Burning Man Festival ist dafür bekannt, einige der kreativsten Lichtdesigner in den Vereinigten Staaten hervorzubringen, um die Veranstaltung zu beleben. Und Laser waren schon immer an der Spitze der Beleuchtung für das Burning Man Festival und haben der Szene den besonderen "WOW"-Faktor verliehen.

Und beim diesjährigen Burning Man Festival 2016 gab das Team von Mayan Warrior Productions unter der Leitung von Mr. Pablo Vargas alles daran, mit modernster Lasertechnologie zu arbeiten, die das energetische Gefühl auf die Anwesenden überträgt. Diese monumentale Laserdarstellung war jedoch keine leichte Aufgabe. Die Durchführung von Lasershows unter Wüstenbedingungen ist nie einfach und fordert aufgrund der staubigen und trockenen Umgebung in der Regel seinen Tribut von den meisten Produktions- und Beleuchtungseinrichtungen.

Um sicherzustellen, dass die Veranstaltung gut verläuft, hat das Team von Mayan Warrior seine neue Flotte von Spectrum 30 Laserprojektoren mit integriertem Pangolin FB4 Medienserver an den Start gebracht. Diese hochmodernen Lasershowprojektoren sind für das Leben auf der Straße ausgelegt und so gebaut, dass sie auch unter den härtesten Bedingungen funktionieren. Die innovative Kombination aus OPSL und Diodenlaserquellen in diesen Lasershowprojektoren sorgte auch dafür, dass die Geräte die nötige Helligkeit hatten, so dass die Teilnehmer des Festivals die schönen Laserstrahlen über den Wüstenhimmel sehen konnten.

Der eingebaute FB4-Medienserver machte auch die Lasershow-Steuerung für die Veranstaltung wesentlich einfacher. Mayan Warrior war in der Lage, die Laser in einem kompletten Netzwerk-Setup, alle von einer einzigen Kontrollstation aus zu bedienen. Darüber hinaus konnten sie auch die Laser selbstständig arbeiten lassen (im echten Auto-Modus). durch Verwendung der neuen Echtzeituhrfunktion des FB4. Dies ermöglichte es dem Team, ihre Lasershow-Effekte und -Inhalte in Pangolin’s Lasershow-Software zu programmieren, und diese im Speichersystem auf dem FB4 speichern. Dann konnten die Laser diese Inhalte automatisch wiedergeben, ohne einen PC oder eine Konsole, die zum Starten der Inhalte benötigt wurde. Die Projektoren waren wirklich in der Lage, benutzerdefinierte Inhalte automatisch auszuführen. Alles, was sie brauchten, war Strom. Dieses innovative Feature des FB4 half Mayan Warrior, die Show reibungslos zu führen, selbst in dieser kargen Gegend von Nevada.

Show Technik:

Kvant Spectrum 30 Lasershow-Projektoren
FB4 Media Server (eingebaut im KVANT Spectrum Lasershowprojektor)
BEYOND Lasershow-Software

gbk-mw-bm16-81
NOBEL-Preis
Elektronischer Zoo - Schlangen mit Lasern!

News

Bildung

Powered by Pangolin